Einbruchschutz - Schützen Sie Ihr Zuhause

So schützen Sie sich vor einem Einbruch in Ihren vier Wänden

Wir leben in einer Zeit, in der das einfache Zusperren der Wohnungs- oder Haustür nicht mehr auszureichen scheint, um sich zu Hause sicher zu fühlen.

Immer wieder schaffen es skrupellose Einbrecher, sich durch schlecht gesicherte Türen und  Fenster Zutritt zu verschaffen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass man sich vor dem Eindringen in das traute Heim schützen möchte.

Die möglichen Schwachstellen eines Hauses oder einer Wohnung werden bei der heutigen Einbruchstechnik immer mehr. Doch gerade unzureichend abgesicherte Fenster und Türen bieten  einfachste Angriffsmöglichkeiten für Einbrecher.

Mit den richtigen mechanischen Absicherungen können sie das Eindringen in Ihr Heim schon erheblich erschweren. Und der Kriminelle merkt schnell, wenn er auf zu viel Widerstand stößt und lässt von seinem Vorhaben ab.

 

Die Grundsicherung einer Tür besteht immer aus diesen 4 Elementen:

1. Der Sicherheitsbeschlag

Sicherheitsbeschlag

Der Beschlag schützt den Schließzylinder und relevante Teile des Einsteckschlosses vor Angriffen von außen. Er sollte den Zylinder vollständig abdecken und nur den schmalen Bereich zum Einführen des Schlüssels freilassen! (Ziehschutz und Aufbohrschutz)

 

Außerdem sollte die Verschraubung natürlich nur von innen erfolgen! Von außen sind keine Schrauben sichtbar!

2. Der Schließzylinder

Schließzylinder

Er wird durch den Sicherheitsbeschlag geschützt, sollte aber dennoch von guter Qualität sein! Insbesondere wichtig ist ein Schutz vor der Schlagschlüsseltechnik und vor Picking. Empfehlenswert ist ein Markenzylinder mit geschütztem Schlüsselprofil! Schlüssel sind nur mit einer Sicherungskarte nachbestellbar!

3. Das Einsteckschloss

Das Einsteckschloss sitzt unsichtbar in der Tür. Sichtbar ist nur der Stulp, aus dem Falle und Riegel ausschließen. Der Riegel sollte aus Stahl und durchgehend massiv sein! Einsteckschlösser gibt es für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten und in vielen Varianten.

4. Das Schließblech

Das Schließblech befindet sich im Türrahmen. Es hat Aussparungen für die Aufnahme von Falle und Riegel! Es sollte aus  3mm starkem Metall bestehen und möglichst fest mit dem Mauerwerk verbunden sein (Maueranker). 

Wenn sie diese Dinge beachten, machen sie es dem Einbrecher schon relativ schwer.

Welche weiteren Möglichkeiten der Absicherung es gibt, erfahren sie im nächsten Teil unserer kleinen Serie.

 

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich!

 

www.schluesseldienst-regel.de

 

kontakt@schluesseldienst-regel.de

 

Oder per kostenloser Rufnummer; 0800 0000563

 

 

 

 

Den ersten Teil unserer kleinen Serie finden Sie hier: http://www.schluesseldienst-regel.de/2014/09/10/der-herbst-achtung-jetzt-sind-einbrecher-am-aktivsten/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Schlüsseldienst Regel

Telefon:
0211 374671

kostenfrei anrufen!

 

Fax:

0211 9945087


Loading