Türwächter Custos

 

Türwächter sind eine bewährte Lösung um Notausgänge und Türen zu Gefahrenbereichen abzusichern. Sie können einen Missbrauch der Fluchttür mit einem akustischen Signal anzeigen, ohne dabei die Tür in Ihrer Funktion einzuschränken. Türwächter werden von Feuerwehr und Berufsgenossenschaften empfohlen. Türwächter sind unkompliziert zu installieren und funktionieren netzunabhängig. So ist hohe Flexibilität  geboten. 

 

Die verschiedenen Formen der Türwächter:

 

Basis Türwächter

Dieses Modell ist optimal für Fluchttüren und ist sowohl für rechte und linke Türen geeignet. Zu einem solchen Türwächter gehören zwei Schlüssel und vier Schilder um die Drehrichtung zu verdeutlichen. 

 

EH-Türwächter DIN/EN 179

Dieser Türwächter sichert einen Notausgang und ermöglicht eine Öffnung der Tür mit nur einem Handgriff. In der Verschlussposition sichert der Türwächter den Türdrücker. Durch das Herunterdrücken der Türklinke verschiebt sich der Türwächter nach unten und gibt die Klinke frei. Gleichzeitig ertönt ein Daueralarm. Dieser kann nur mit Hilfe eines Schlüssels gelöscht und in die Ausgangsposition zurückgebracht werden. Über den Schlüssel ist es außerdem möglich, die Tür in einen Dauerbetrieb zu stellen. Sobald die Türklinke etwas heruntergedrückt wird, löst ein sogenannter Voralarm aus. Wird die Klinke wieder losgelassen, verstummt der Alarm. Wird die Klinke ganz nach unten durchgedrückt, wird der Alarm unwiderruflich ausgelöst.

 

Schwenk-Türwächter

Dieses Modell wird unter dem Türdrücker montiert, Beim Betätigen des Drückers ist der Türdrücker oder Türriegel gesichert. Eine Tür, die mit einem Schwenk-Türwächter gesichert ist, kann nur dann geöffnet werden, wenn der Türwächter vorher zur Seite gedreht wird. Dieser rastet in einer Schrägstellung ein und gibt der Klinke den gesamten Betätigungsweg frei. Zeitgleich ertönt ein akustisches Signal. Die Tür kann so bei Gefahr geöffnet werden und durch das akustische Signal wird auf die Öffnung aufmerksam gemacht.

Der zuständige Hausmeister oder Techniker kann den Türwächter nur mit einem Schlüssel zurückstellen und so den Alarm beenden. Der Türwächter ist für rechte oder linke Türen verwendbar. Schilder auf dem Türwächter und der Tür weisen auf die Richtung hin, in die geschwenkt werden muss.

 

Technische Daten und Möglichkeiten der Türwächter-Systeme:

 

Türwächtersysteme sind eine preisgünstige Lösung für die Überwachung von Fluchttüren. Die befugte, aber auch unbefugte Benutzung einer Fluchttür mit Türwächtersystem löst immer ein Akustisches Signal aus.

Die Akustischen Signale sind schockfest und spritzwassergeschützt. Je nach Türwächterposition an der Verschubplatte ist der Türwächter aktiv oder inaktiv. Um den Türwächter aktiv zu schalten, wird der Türwächter in die Einrastposition nach oben geschoben. Als Rückmeldung ertönt ein Signalton für drei Sekunden. Wird der Türwächter, während der Schlüsselschalter betätigt wird, nach unten geschoben, ertönt kein Signalton. So ist der Türwächter inaktiv geschaltet.

Sinkt die Ladung der Batterie unter einen bestimmten Richtwert, kommt es zu einem optischen LED-Signal. Hierbei blinken grüne und rote LED alle 30 Sekunden. Zudem kommt es, wenn programmiert, zu einem akustischen Signal.

Der Türwächter Custos - ein solider Begleiter

Der Türwächter Custos ist aus einem glasfaserverstärkten Kunststoffgehäuse gebaut. Dieses Gehäuse ist lichtbeständig und kratzfest gestaltet. Zudem ist der Türwächter Custos mit einer Verschubeinheit aus Metall ausgestattet. Eine eingebaute Sirene von mind. 98 db sorgt beim Türwächter Custos für ein akustisches Signal. Der Voralarm beim Andrücken der Klinke ist beim Türwächter Custos bereits integriert.

Den Türwächter Custos erhalten Sie auch in unserem Online-Shop zu günstigen Preisen

Schlüsseldienst Regel

Telefon:
0211 374671

kostenfrei anrufen!

 

Fax:

0211 9945087


Loading